Küchenbrände mit Hilfe des Herdwächters sicher verhindern

Feuer und Flamme für´s Kochen? Intelligente Technik zur Vermeidung von Küchenbränden. 

Guett-Dern sorgt mit dem „Herdwächter“ für maximale Sicherheit in Küchen mit Induktions- und klassischen Elektroherden. Ein Sensor registriert das Kochverhalten, erfasst den abrupten Temperaturanstieg, schlägt Alarm, unterbricht die Stromzufuhr und informiert verbundene Smartphones. 

Mit Hilfe des Herdwächters können somit potentielle Küchenbrände sicher verhindert werden. Denn täglich brennen in Deutschland rund 80 Küchen, weil Töpfe und Pfannen mit Essen oder Fett auf dem Herd vergessen werden oder entflammbare Gegenstände auf heißen Herdplatten abgelegt worden sind. Dies kann schnell passieren, wenn man bei der Küchenarbeit abgelenkt wird oder manchmal vergesslich ist. Ein Küchenbrand hat oft schlimme Folgen: Menschen können gefährdet oder verletzt werden, zudem können Werte zerstört werden und hohe Schäden entstehen. Schützen Sie somit sich und Ihre Mitmenschen effektiv gegen Küchenbrände. 

Umfassende Vorteile

Der Herdwächter

• ist eine Sicherheitsvorrichtung zur Vermeidung und Erkennung von Bränden

• lässt sich bei Induktionsherden und Elektroherden problemlos nachrüsten

• kann intelligent mit Ihrem Smart-Home-System kombiniert werden

• unterstützt Sie dabei, länger oder dauerhaft selbstständig zu wohnen 

Sensoreinheit

Ein Sensor betrachtet den Herd, misst Zeit, Temperatur und Stromverbrauch, registriert Kochbewegungen und gleicht die Daten permanent ab. Erfasst er einen abrupten Temperaturanstieg oder ungewöhnliche Bewegungen, droht Gefahr und der Sensor schlägt Alarm. 

Steuereinheit

Können Sie den Alarm nicht innerhalb von 15 Sekunden ausschalten, weil Sie sich z.B. schon auf dem Weg zum Auto befinden, unterbricht die Steuereinheit die Stromzufuhr und der Herd kühlt ab. 

Wasser-Leckage-Sensor

Der Herdwächter kann mehr: Bis zu vier Wasser-Leckage-Sensoren können angeschlossen werden. Sie werden dort angebracht, wo Wasser austreten kann. Ist das der Fall, schlägt der Herdwächter Alarm. Ist er zudem in eine intelligente Gebäudetechnik eingebunden, ist auch eine Meldung auf das Smartphone möglich. 

Weitere relevante Fragen:

Eignet sich der Herdwächter für alle Herde?
Alle Herde, die nicht mit offenem Feuer arbeiten (Induktionsherde klassische Elektroherde), können mit dem Herdwächter gesichert werden.

Ist eine nachträgliche Installation möglich?
Ja. Der batteriebetriebene Sensor kann an der Wand über dem Herd oder sogar magnetisch am Dunstabzug befestigt werden. Die Steuereinheit wird vom Elektroinstallateur beim Herdanschluss eingebaut. Die Verbindung von Sensor zu Steuereinheit funktioniert drahtlos.

Passt der Sensor optisch in meine Küche?
Mit Sicherheit. Sie können unter zehn verschiedenen Farben wählen oder die Oberfläche frei gestalten.

Wie funktioniert der Herdwächter? 
Der Sensor registriert Zeit, Bewegung, Stromverbrauch, und Temperatur am Herd. Erst wenn diese Faktoren im Ungleichgewicht sind, besteht Brandgefahr. Alarm ertönt und die Steuereinheit erhält das Signal zum Abschalten.

Alarm. Was tun?
Am Sensor können Sie 15 Sekunden lang den Alarm abschalten. Erst dann wird die Spannung unterbrochen.

Kann der Herdwächter in mein intelligentes Zuhause integriert werden?
Absolut. Er kommuniziert perfekt mit bestehenden Modulen und ergänzt sie. 

Wir sind Ihr Partner für Smart Home in Köln

Hier erfahren Sie mehr über das gesamte Thema Smart Home. Wir bieten Ihnen Einbruchschutz und Sicherheit dank Smart Home.

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

Mehr über uns und unsere Produkte können Sie telefonisch erfragen, oder Sie nutzen alternativ das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Biesterfeldstraße 1, 50829 Köln
Tel.: 0221 58 88 0
E-Mail: info@guett-dern.de